Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Das Goldene Dreieck, Trekking zu den Bergvoelkern, Shopping in Chiang Mai und mehr Reisetipps zum Norden Thailands.
Forumsregeln
Alles zum Thema Urlaub in Nordthailand. Themen zur Anreise in den Norden Thailands aus anderen Landesteilen, bitte unter "Reisetipps fuer unterwegs" posten.
Im Interesse der Gesamtuebersicht bleibe bitte beim Thema und wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon KüssdenFrosch » 15.02.2017, 09:52

Hallöchen :peace:
mein Freund und ich sind gerade in der Vorbereitung auf unseren Thailand Urlaub Ende April / Anfang Mai. Wir sind noch sehr unschlüssig auf welche Gegend wir uns festlegen..
Habt ihr vielleicht Erfahrungen wie es in der Region um Chiang Mai aussieht/ sich anfühlt mit der Hitze die ja langsam kommt um die Jahreszeit? Wir sind da sehr unschlüssig ob uns das gut tut ohne Meeresbrise zum durchatmen...zumal man ja sehr viel sehen und sich bewegen möchte im Norden...
Danke für eure Einschätzungen :-)
KüssdenFrosch
Asien Traveler
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2017, 08:01

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon Lui » 15.02.2017, 15:27

In Chiang Mai lässt es sich um die Jahreszeit noch am besten aushalten, da es im Norden Thailands immer am kühlsten ist.
Allerdings habe ich die Befürchtung zu viel Bewegung wird es Dank der beginnenden Regenzeit nicht kommen, außer von der einen Unterstellmöglichkeit zur nächsten...
Lui
Benutzeravatar
Lui
Asien Traveler
 
Beiträge: 568
Registriert: 26.01.2004, 21:01
Wohnort: NRW-Mülheim an der Ruhr/ That Phanom

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon KüssdenFrosch » 16.02.2017, 13:06

Hi Lui,
danke dir für deine Antwort :D Mich wundert es nur etwas, weil lt. Klimatabelle der Norden am heißesten ist :lol:
Ist das deine persönliche Erfahrung?
KüssdenFrosch
Asien Traveler
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2017, 08:01

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon smile » 16.02.2017, 14:11

Ist auch im Norden sau heiß, im Süden auch aber da macht man nicht viel und der Wind kommt von der See her.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8034
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon Ute60 » 17.02.2017, 05:30

Also April - Mai ist hier in Chiang Mai die heißeste Zeit, letztes Jahr 6 Wochen nicht unter 40 Grad und zeitweise bis 48 und ohne einen Tropfen Regen.
Die Regenzeit kommt nicht vor so Mitte/Ende Mai und man ist froh wenn es denn tatsächlich mal regnet. Das ist der "normale" Zustand des Wetters.
Gut das war letztes Jahr und das war extrem, was dieses Jahr wird ?????????? Bis jetzt hatten wir keinen wirklichen Winter. Morgens früh war so 16 bis 17 Grad das kühlste, normal geht es bis Mitte Februar auch schon mal auf 13 Grad runter. Klar auf den Bergen gab es auch mal Minusgrade, aber davon ist man nur betroffen wenn man auf die Berge geht. Die Tagestemperaturen waren in der Regel so zwischen 30 und 34 Grad wo es "normal" so 26 - 30 Grad hat.

Smile hat da absolut Recht. Norden gleich kühl ..... nee ist nicht :aetsch .

LG Ute
Ute60
Asien Traveler
 
Beiträge: 256
Registriert: 27.08.2010, 13:04

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon smile » 17.02.2017, 06:37

@Ute
Die Temperatur wird echt unterschätzt! Ich wollte mal vor Jahren eine richtige Bangkok Sause machen. Viel Tempel, Kultur, durch die Stadt schleichen etc. 38 Grad ... haha ... aus dem Hotel, nächste Mall abkühlen, dann wieder raus und gleich wieder zurück.
War ein verblödelter Urlaub! Wenn April/Mai nur noch Süden oder besser gar nicht.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8034
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon Caveman » 17.02.2017, 07:29

Ute60 hat geschrieben: letztes Jahr 6 Wochen nicht unter 40 Grad und zeitweise bis 48 und ohne einen Tropfen Regen.


Ute, da stehen deine Erinnerungen aber im deutlichen Gegensatz zu den Wetteraufzeichnungen. Und geregnet hat's im April/Mai auch an mehreren Tagen.

Siehe: http://www.wetteronline.de/wetterdaten/ ... &year=2016

Heiss war's natuerlich trotzdem. Aber eben nicht staendig ueber 40 Grad und anscheinend auch niemals auch nur annaehernd 48. Haengt dein Aussenthermometer richtig?

Gruss
Caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 339
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon Ute60 » 17.02.2017, 11:33

(at) Caveman, eigentlich solltest Du wissen das das Wetter in Thailand und gerade im Norden sehr Lokal ist. Was irgendwelche Wetterdienste melden ..... haben hier nur selten getroffen. Unwetter ????? hier nichts davon, ist halt meistens für den ganzen Kreis angegeben und die Stadt ist da was anderes und die Umgebung der Stadt auch wieder. Da wo ich wohne kann das Wetter anders sein als einige Straßen weiter. Jedenfalls hat es mich im letzten Mai umgehauen und trotz neuer zusätzlicher AC ins KH mit nem Kreislaufkollaps gebracht. Sind ja nicht nur die Werte meines Thermometers sondern auch von Freunden und Bekannten. Die Wetterstationen sind eben nicht immer da wo die Extreme sind und in Thailändischen Medien kann man auch lesen das es die 6 Wochen waren. Durch den Regenmangel und die damit verbundene Dürre hatte auch hier ihre Folgen (Waldbrände usw.), war ja auch hier im Forum zu lesen. Die Minderung des Durchfluß der Wasserleitungen war eine Tatsache, das die Bauern nicht pflanzen konnten ebenso. Wir konnten noch froh sein das überhaupt noch Wasser aus der Leitung kam und wir nicht auf Tankwgen angewiesen waren. Das alles wenn es geregnet hätte ? ? ? Nee noch leide ich nicht an Demenz. Meine Wasserrechnung war doppelt so hoch wie normal auch wenn es verschwendet war, duschen war fast nicht mehr möglich, man hätte sich gewünscht das man kaltes Wasser zumischen kann so heiß kam es aus der Leitung, Erfrischung war nur eine Illusion. Selbst für den Garten konnte man das Wasser nicht nehmen, man hätte die Blumen verbrüht. Ich lebe jetzt einige Jahre hier, aber sowas hatte ich noch nicht erlebt, ok es war noch El Nino - jetzt haben wir El Nina - mal sehen wie es weitergeht.
LG
Ute60
Asien Traveler
 
Beiträge: 256
Registriert: 27.08.2010, 13:04

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon Caveman » 17.02.2017, 12:46

Na ja, es handelt sich um die von der Wetterstation am Flughafen aufgezeichneten Werte. Und die liegt, wenn ich mich recht entsinne, ziemlich nahe an der Innenstadt.

6 Wochen durchgaengig taeglich ueber 40 Grad halte ich fuer ausgeschlossen (gefuehlt gut moeglich, gemessen aber wohl kaum) und wenn es tatsaechlich mal 48 Grad gehabt haette, haette dies nicht nur landesweite Schlagzeilen gemacht. Die hoechste jemals in Thailand gemessene Temperatur liegt meines Wissens bei 45 Grad.

Gruss
caveman
Caveman
Asien Traveler
 
Beiträge: 339
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon KüssdenFrosch » 17.02.2017, 13:59

Danke euch für eure Antworten :klatsch
ich denke wir sind ganz gut unterwegs Richtung Süden und Stranden in Khao Lak :-)
KüssdenFrosch
Asien Traveler
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2017, 08:01

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon Lui » 28.02.2017, 07:32

Caveman hat geschrieben:6 Wochen durchgaengig taeglich ueber 40 Grad halte ich fuer ausgeschlossen (gefuehlt gut moeglich, gemessen aber wohl kaum) und wenn es tatsaechlich mal 48 Grad gehabt haette, haette dies nicht nur landesweite Schlagzeilen gemacht. Die hoechste jemals in Thailand gemessene Temperatur liegt meines Wissens bei 45 Grad.

Also ich muss die Ute da mal in Schutz nehmen: Wir waren jetzt wieder über drei Monate im Isaan, Anfangs habe ich noch aufs Handy oder Internet nach dem Wetter geschaut, meine gemessene Temperatur im Schatten im Sala war immer weit über der im Internet angezeigten, meißt so 5Grad mehr.
Das das Wetter teilweise sehr unterschiedlich sein kann durfte ich dann auch zwei Mal erfahren, als es nämlich am Mietshaus in dem wir wohnten stark geregnet hat, am 4,4km entfernten Haus der Familie meiner Frau war nichts, nicht ein Tropfen.So viel zu den Anzeigen im Internet, es regnet heute...

Jedenfalls habe ich mich gefragt, wie es denn sein kann, das unsere gemessene Temperatur so abweicht von der, die die zuständige Wetterstation gemessen hat. Natürlich haben wir kein geeichtes Thermometer, aber wenn ich schwitze, ohne mich zu bewegen, brauche ich kein Thermometer, dann ist die Außentemperatur höher als die Körpertemperatur.
Seltsamerweise weichen die Temperaturen bei uns zu Hause in D nicht so stark ab von den selbst gemessenen :nixweiss

Bei Wetter.com, welches ich öfters genutzt hatte schreiben sie zu den Temperaturen:
Temperaturmessung nach internationalem Standard:
Alle Thermometer liegen natürlich nicht irgendwie im Freien herum sondern befinden sich entweder in der Thermometerhütte (Alkohol- oder Quecksilberthermometer) oder in entsprechenden "Behältnissen" (elektronische Sensoren). Diese müssen diverse Voraussetzungen
erfüllen, damit die Temperaturangaben sich auf Messungen im Schatten beziehen:
- Die Außenfarbe soll weiß sein, denn die weiße Farbe reflektiert die Wärmestrahlung.
- Sie müssen auch gut durchlüftet sein, denn wir wollen ja nicht die Raumtemperatur der Hütten wissen, sondern die der Umgebungsluft. Daher hat man sich für Seitenwände aus Lamellen entschieden, durch die die Luft streichen kann.
- Vorgeschrieben ist zudem eine Messhöhe von 2 Metern.
In unterschiedlichen Höhen würde man keine vergleichbaren Messergebnisse
bekommen.


Wenn Ute und/oder ich also mal wieder schwitzen ohne Ende, obwohl es doch laut Wetterstation gar nicht so heiß ist, könnte es evtl. daran liegen das ich nur in einem schlecht belüftetem, dunklen Sala in 50cm Höhe im Schatten sitze, anstatt in einer gut durchlüfteten weißen Lamellenhütte in 2m Höhe....

Lui

P.S.: Wetter heute in Pattaya laut Wetter.com max. 30Grad, gerade bei Kiss&Food auf deren Thermometer in ca. 2m Höhe, gut querdurchlüftet, diverse Deckenventilatoren auch noch, trotzdem 34Grad, wahrscheinlich wegen den fehlenden weißen Außenlammellen :kugel
Benutzeravatar
Lui
Asien Traveler
 
Beiträge: 568
Registriert: 26.01.2004, 21:01
Wohnort: NRW-Mülheim an der Ruhr/ That Phanom

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon Stefan » 02.03.2017, 16:00

Interessante Diskussion. Zeigt mal wieder, wie subjektiv Wetter empfunden wird.
Außerdem war ja der Aufhänger,"wie das Wetter am XXX / im XXX wohl ist". In Foren oder bei diversen Facebook-Gruppen immer wieder gerne gefragt. Der Blick in eine Klimatabelle bringt da schon viel Aufschluss und der Rest ist eh Kaffeesatzleserei, weil eben wie unten von meinen Vorschreibern schon erwähnt: El Ninjo und so.

Ich möchte meinen Senf auch noch dazu geben: Ich erinnere mich letztes Jahr Anfang Mai eine einwöchige Fahrradtour ganz im Norden gemacht zu haben. Ich hatte ein bisschen Bammel vor den heißen Temperaturen zu der Jahreszeit, hatte allerdings Glück. Fast täglich hat es geregnet (wodurch die Temperaturen danach erheblich zurück gingen) oder es war zumindest bewölkt, wodurch es nicht zu heiß wurde.

Viel Spaß im Süden
Stefan
__________________________________________________
Mein Blog: www.stefaninthailand.de

Mehr erleben mit dem Thai-Crashkurs: www.thailaendisch-fuer-reisende.de
Stefan
Asien Traveler
 
Beiträge: 22
Registriert: 06.07.2015, 12:40

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon alexolik » 16.03.2017, 16:15

Ich war letztes Jahr um genau diese Zeit in der Chiang Mai Region (6 Wochen) unterwegs - ab Ende April. Es war ca 3 Tage sehr heiß über 40°. Ansonsten schon generell heiß, aber auszuhalten. An Regen kann ich mich fast gar nicht erinnern.

alexolik
Benutzeravatar
alexolik
Asien Traveler
 
Beiträge: 160
Registriert: 24.07.2009, 09:40

Re: Wetter April / Anfang Mai in Chiang Mai

Beitragvon Ute60 » 18.03.2017, 04:16

Ja Lui, nur reichen da, zumindestens hier, schon einige ( teilweise 200 - 300) hundert Meter um ein anderes Wetter zu haben. Hier trocken - dort Regen. Bin schon oft genug hier weggefahren und unterwegs begann es zu regnen, hier blieb es trocken, sieht man ja an den Straßen, und auf Nachfrage wurde es bestätigt. Hab das auch schon oft in umgekehrter Reihenfolge erlebt.

Wir hatten jetzt seit glaube Ende November/ Anfang Dezember keinen Regen mehr, nicht einen Tropfen. Die arme Chrisantiss hatte den letzten Regen bei ihrer Ankunft abbekommen. Am Donnerstag hatte es 39 Grad und das war eine Anzeige in 2 m Höhe in der Nähe des Flughafens und noch ist es März :!: . Die Regenwarscheinlichkeit wurde fürs Wochenende erst von 20% auf 10% gesenkt und jetzt ist sie ganz verschwunden. :(

Caveman, die offizielle Wetterstation ist gut 40 km von hier weg.

Ach ja, eine private E-Mail Adresse würde ich nie öffentlich machen, aber da es sich bei Chairit um ein Geschäft handelt...... ist sie ja schon öffentlich. Das war glaub Thorsten den das gestört hatte.

LG Ute
Ute60
Asien Traveler
 
Beiträge: 256
Registriert: 27.08.2010, 13:04


Zurück zu Nordthailand

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast