Willkommen auf TUK TUK Thailand-Reisetipps! Seit über 15 Jahren sachlich, fair und informativ!
Um das Board in vollem Umfang nutzen zu können, ist es sinnvoll sich zu registrieren.
Zusatzfunktionen für registrierte Member:
Themen erstellen, auf Beiträge antworten, Suchfunktion nutzen, Themen und Foren abonnieren, Übersicht ungelesene Beiträge, privater Kontakt zu anderen Membern u.v.m.
Diese Board ist ein Geben und Nehmen. Es liegt an Euch es durch detaillierte Fragen und sinnvollen Infos mit Leben zu füllen.
Die Registrierung ist vollkommen schmerzfrei und kostenlos.
Viel Spass im TUK TUK… Eure Administration

Reisebericht Myanmar/Thailand

Reiseberichte der TUK TUK-Member.
Forumsregeln
Verfasste Reiseberichte von TUK TUK - Membern. Postings die lediglich einen Link zu einem Reisebericht enthalten der auf anderem Webspace liegt werden verschoben oder entfernt.
Bitte wahre die Netiquette fuer ein faires Miteinander in diesem Forum.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!
Antworten
Iceage

Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von Iceage » 02.02.2014, 19:44

So, da bin ich auch schon wieder zurück in der Heimat, leider :? Es war sehr schön und sehr sehr interessant in Myanmar und deshalb habe ich dieses Mal wieder einen Reisebericht geschrieben.

Wer Lust hat diesen zu lesen, findet ihn unter diesem Link:

http://www.umdiewelt.de/Asien/Suedostas ... tel-0.html

Es geht zunächst von Mandalay, über Bagan, Inle Lake, Ngapali und Yangon quer durch Myanmar und zum Abschluss noch nach Ko Phayam um sich von den "Strapazen" der Reise zu erholen.

Viel Spaß, Kiki :D



Benutzeravatar
Romy
Stammgast
Beiträge: 493
Registriert: 02.06.2009, 19:40
Wohnort: Spanien

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von Romy » 02.02.2014, 22:08

Ach Kiki, das war schön ! Myanmar ist auch in meinem Herzen geblieben und ich hoffe, irgendwann nochmal hin zu können. Allerdings habt ihr dort bei weitem besser gegessen als ich :baeng
Die Shwedagon war ja auch mein persönlicher Höhepunkt der Reise, abgesehen von den Menschen.
Und Bangkok bleibt eben Bangkok, ohne shopping geht mal garnicht, oder?? :D
Pai Spa gefällt mir auch bestens.
Hast du noch irgendwo, evtl auf einer Fotoseite, mehr Fotos eingestellt???
Mir hast du jedenfalls an einem vergrippten Sonntagabend eine Freude bereitet. :klatsch
Liebe Grüsse
Romy



Franz
Stammgast
Beiträge: 178
Registriert: 12.06.2012, 08:11

Re: AW: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von Franz » 02.02.2014, 23:20

Schöner Reisebericht, danke.
Die Preise für Unterkunft halten mich im Moment zurück dieses Land zu besuchen, leider.

Grüße



schaefer1402
Inventar
Beiträge: 1023
Registriert: 14.09.2004, 08:35
Wohnort: mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von schaefer1402 » 03.02.2014, 07:50

Klasse Bericht. Machte Spass zu lesen.......aber 350 € für die Ballonfahrt :mecker: :mecker: :mecker: ist schon heftig.



xeo
Stammgast
Beiträge: 443
Registriert: 03.10.2011, 15:35
Letzter Urlaub: Myanmar, Hanoi
Geplanter Urlaub: Laos, Süddeutschland (auch schee!)
Wohnort: Pattaya, Thailand

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von xeo » 03.02.2014, 15:16

Danke für die Info. Genau diese Tour von Mandalay über Sagaing zu dem alten Kloster jenseits des Flusses habe ich auch gemacht. In der dortigen Klosterschule haben wir alle Kugelschreiber zusammengeklaubt, die der Lehrer den Schülern dann im Rahmen eines kleinen Quiz gab. Die Kinder hatten gar nichts und waren für alles dankbar. Beim nächsten Mal lasse ich aber den zweiten Teil weg und bleibe den ganzen Nachmittag in Sagaing.

Den Tempel auf dem Hüfel fand ich traumhaft. Als ich dort begann, kleine Geschenke an die Kinder zu verteilen, kam ordentlich Unruhe auf. Sie schlugen sich fast um die Plastiksachen. Was mich betroffen machte, wenngleich ich mich freute, eine Freude machen zu können. Myanmar 2003 (bei geringem Preisniveau).

Unten in Sagaing führte man mich in eine Textilfabrik, die an Schlesien vor 150 Jahren erinnerte. Mechanische Webstühle, Kinder, die in den dunklen Ecken irgendwie mitarbeiteten, alles sehr einfach. Die Leute lächelten dennoch... zumindest für die Langnase.

Was habt Ihr für den Pferdekarren in Bagan gezahlt? Bei mir waren es 2001 ein Dollar pro Stunde und 2003 schon zwei Dollar pro Stunde.



hosche
Stammgast
Beiträge: 46
Registriert: 28.04.2013, 15:00

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von hosche » 09.02.2014, 12:48

Hallo,
habe den tollen Myanmar Reisebericht mit großem Interesse gelesen.
Nachdem wir von unserem ersten Asienurlaub letztes Jahr (3 Wochen Thailand mit dem Rucksack: Bangkok, Ayutthaya, Chiang Mai, AoNang, Phuket) total begeistert waren, haben wir für 2014 Myanmar ins Auge gefasst. 2 Wochen Rundtour und 1 Woche baden in Ngapali oder Thailand
Durch viele Bericht in den Foren was die Preisexplosionen und das dafür gebotene anbetrifft sind wir jetzt aber etwas unschlüssig was unsere Planungen anbetrifft.
Sollen wir uns lieber ein anderes Asiatisches Land in Kombination mit Thailand aussuchen. Zum Bsp. Angor Wat, Phnom Phen mit den Inseln um Koh Chang (Trat) oder die südlichen Inseln wie Koh Lippe.
Grüße und danke für Eure Tipps



ThaiKropp

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von ThaiKropp » 13.03.2014, 16:49

Das weckt in mir das Gefühl, dass ich da auch auf jeden Fall mal hinmuss ;) Danke für diesen tollen Bericht!



alf
Stammgast
Beiträge: 208
Registriert: 16.02.2010, 10:53

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von alf » 01.04.2014, 16:55

Super Bericht mit tollen Fotos!



siamchick

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von siamchick » 02.04.2014, 11:20

Wunderschoener Bericht, hab ihn erst jetzt entdeckt !! :D



schweigi
Stammgast
Beiträge: 181
Registriert: 31.10.2013, 10:43
Wohnort: Landau

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von schweigi » 17.04.2014, 16:02

Kann man nicht von Myanmar irgendwie weiter nach Payam reisen oder von Payam nach Myanmar???Weisst du da was?
Oder muss man immer noch da ausreisen wo man auch eingereist ist usw.???



Iceage

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von Iceage » 21.04.2014, 17:42

Hallo liebe Leser,

sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde, aber eine fiese Lungenentzündung hat mich völlig aus dem Verkehr gezogen.
Ich habe natürlich gaaaanz viele Fotos gemacht, habe aber keine eigene digitale Fotoseite dafür. Das muss ich mir mal in Ruhe anschauen, habe ich noch nie gemacht :?

Also, man muss nicht mehr dort ausreisen, wo man eingereist ist, das ist aufgehoben (haben wir auch nicht gemacht). Die Ein/Ausreise über Land ist auch möglich und wir hatten auch diese Option in Erwägung gezogen. Allerdings wären die Kosten für die Reise so unglaublich hoch gewesen, dass wir dann doch den Weg über Bangkok genommen haben. Also theoretisch geht es, aber da der Süden Myanmars noch keine Hauptreise-Destination ist, war das zumindest im Januar noch eher umständlich.

Natürlich sind die Kosten sehr viel höher als in anderen asiatischen Ländern, aber ich denke, jeder muss das für sich selbst abwägen, ob er sich das leisten kann und will. Ich fand die Übernachtungskosten teilweise für das Gebotene schon grenzwertig, aber das was wir während der Reise erlebt haben, war schon sehr besonders. Ich denke mit ganz viel Freude und Wehmut zurück und will unbedingt irgendwann wieder dort hin.

Strandurlaub in Ngapali war toll, die Preise jedoch völlig überzogen, sowohl für Unterkunft als auch für Essen und Trinken. Habe außerdem gelesen, dass die Straße jetzt gerade erneuert wird und alles eine Riesenbaustelle ist, weiß nicht, ob das derzeit dann so toll ist. Da würde ich lieber den Strandaufenthalt nach Thailand verlegen.....

Es ist immer schwierig Tipps zu geben, weil doch jeder ganz andere Vorstellungen und Ansprüche hat, aber ich kann nur sagen, ich habe es nicht bereut nach Myanmar gereist zu sein.

Viele Ostergrüße

Kiki



zilli

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von zilli » 24.04.2014, 14:22

Oh toll, den lese ich gleich direkt mal in der Pause!:-)



conair

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von conair » 21.05.2015, 13:24

Hey supertoller Bericht und ebenso tolle Bilder. Bis auf dieses Monsterding von Schlange :-) Gab es die zu essen oder nur zum anschauen? Schlange schmeckt ja angeblich wie Hühnchen?!



alf
Stammgast
Beiträge: 208
Registriert: 16.02.2010, 10:53

Re: Reisebericht Myanmar/Thailand

Beitrag von alf » 27.05.2015, 01:08

Super Bericht mit tollen Fotos, hat mir meinen Nachtdienst etwas verkürzt.
LG alf



Antworten