Goodbye Pad Thai

Informationen und Fragen von der Geschichte Thailands und Asiens bis zur Gegenwart. Das Forensegment fuer Hintergrundinformationen zu den Urlaubszielen in Suedostasien.
Forumsregeln
Hintergrundinfos zu den Reisezielen in Asien und Thailand. In diesem Forensegment geht es vorranging um Informationen, da TUK TUK - Thailand Reisetipps eine Reiseforum und kein politisches Diskussionsforum ist. Dem entsprechend wird dieses Forensegment sehr streng und konsequent im Interesse der wertfreien Information moderiert. Themen oder Postings in denen weitestgehend kein Bezug zu einem Reiseforum zu erkennen ist, werden kommentarlos gelöscht.
>>Allgemeine Nutzungsbestimmungen<<
Bitte nur selbst verfasste Texte und selbst geschossene Fotos veroeffentlichen. Postings die kopierte und somit urheberrechtlich bedenklich weiterveroeffentlichte Texte, Bilder, Grafiken oder Screenshots enthalten, werden kommentarlos entfernt!

Goodbye Pad Thai

Beitragvon Touringer » 08.07.2017, 09:28

Touringer
Asien Traveler
 
Beiträge: 64
Registriert: 24.11.2015, 12:28
Wohnort: Franken
Letzter Urlaub: 04.04. - 25.04.2017 Thailand

Re: Goodbye Pad Thai

Beitragvon iason » 08.07.2017, 15:55

Die Welt wird von zwei Dingen bedroht: Das Eine ist Chaos - das Andere ist Ordnung!
Benutzeravatar
iason
Asien Traveler
 
Beiträge: 130
Registriert: 25.12.2009, 17:45

Re: Goodbye Pad Thai

Beitragvon HansomeMan » 08.07.2017, 21:41

Sollten die das wirklich durchziehen, dann wird mir in Thailand etwas ganz wichtiges fehlen, wenn wir nächstes Jahr (vermutlich im Februar) wieder einmal dort Urlaub machen. :( :( :( :( :(
HansomeMan
Asien Traveler
 
Beiträge: 49
Registriert: 20.10.2016, 18:47

Re: Goodbye Pad Thai

Beitragvon Werner » 08.07.2017, 21:48

Ja, der Weg zur Ordnung. Ordnung ist das Gegenteil von Freiheit. Aber du musst doch zugeben, dass die Anarchie in Thailand grauenvoll ist.
Ich habe noch weiteres Chaos entdeckt. Ich selber bin immer wieder entsetzt auch über die Kleidung. Jeder trägt eine andere Farbe:
Bild
obwohl die Vorschriften absolut klar sind:
Bild

Also so geht das nicht!!!

Wir finden sicher noch interessante Parallelen aus der Kaiserzeit als auch hier noch Ordnung herrschte. Die Pickelhaube tragen ja schon einige Tänzerinnen:
Bild
Man beachte hier den Protagonisten links mit der ordentlichen Pickelhaube, das ist doch mal Ordnung und Tradition. Lernen müssen sie halt von den großen Ordnungshütern der Welt.
Bild

Ich denke, wir müssen den Thais auch unbedingt das Lächeln aus dem Gesicht machen. Das ist international ein Zeichen von Schwäche.. ..

Blödsinn ENDE. :baeng

Hoffe das war nicht zu viel. Aber wenn ich zu viel Ordnung höre fällt mir immer der GröFaZ ein, der ja dafür steht und unter dem wir so viel gelitten haben. Derzeit merke ich, äh merkel ich, dass durch die Integration der DDR auch sehr viel sehr viel ordentlicher wird hier in Westdeutschland. Wir werden damit langsam zur ÜberDDR, die noch ordentlicher sind, als die preussische Tradition in der DDR. :(

Realistisch gesehen schaffen die Thais gerade ihre günstige und gesunde Nahrungsversorgung ab und treiben die Bevölkerung zu den internationalen Junk Food Ketten. Das bringt Geld ins Land (und macht die Bevölkerung mit Sicherheit dick und krank). Ich würde mich nicht wundern, wenn solche Aktionen von den Junk Food Ketten mit erheblichen Mitteln für die Polizei gesponsert sind. Wie kommen die denn sonst an einen Segway, der ja im Vergleich zu einem Moped extrem teuer ist. So schafft man sich die Konkurrenz von der Straße. :idea:

Aber das ist nur so eine Idee. Meine Ideen sind meist nicht ganz schlecht. :mrgreen:

Werner.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9178
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Goodbye Pad Thai

Beitragvon chriwi » 10.07.2017, 11:29

In dem Bericht wird einiges vermischt und aus dem Zusammenhang gerissen. Und es sind einige Leute mit sehr krusen Ansichten am Wort. Zum Beispiel der Architekt, der behauptet, dass in Singapore die Geburtenrate runterging, weil dort Disziplin und Ordnung herrscht. So einen Bullshit hab ich schon lange nicht mehr gehört.

Vielleicht werd' ich's ja irgendmal verstehen, warum es in Europa für uns selbstverständlich ist, dass ohne Baubewilligung nix gebaut werden darf und ohne Betriebsanlagengenehmigung kein Restaurant betrieben werden darf während in SO-Asien den Verlust jeder Bretterbude beklagen.
Vietnam (Feb./Mar. 2018)
Benutzeravatar
chriwi
Asien Traveler
 
Beiträge: 2013
Registriert: 13.02.2006, 12:51
Wohnort: Wien / A
Letzter Urlaub: Singapore - Bangkok by train (02/2016)
Geplanter Urlaub: Vietnam (Feb./Mar. 2018)

Re: Goodbye Pad Thai

Beitragvon smile » 10.07.2017, 16:40

@chriwi

Das MAG ich ja gerade an Asien, besonders Thailand! Und ja, die bekommen das kaputt und es wird spore 0.5 weil 1.0 bekommen sie nicht hin und dann ist das Land für mich nicht mehr interessant.
Alles weg, Gehwege leer etc. aber vielen hier gefällt es ja!

Lebt ihr mal mit euren Baugenehmigungen und findet das schön.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Goodbye Pad Thai

Beitragvon Werner » 10.07.2017, 16:49

Ich denke, viele finden diese Regeln in Deutschland als übertrieben und in Thailand genießen sie die Freiheit die sie dort erleben. Gerade die Straßenrestaurants wirken ja wie Freiheit, die Freiheit auch mal nachts noch etwas zum essen zu finden, was in weiten Teilen Deutschland und sehr vielen anderen Ländern, ich z. B. gerade erst in Kanada, ja fast nur an Autobahnraststädten geht. Da ist es schon Freiheit wenn da unten auf der Straße einer mit Nudelsuppe steht. Dies ist auch Alleinstellung von Thailand in der Welt und was Besonders. Das verliert das Land.

Auch finde es schade für die Thais, die sich damit ja ihre Existenz aufgebaut haben. Von so einem Restaurant kann man hervorragend leben, sagen mir Thais. Ein gutes Geschäft.

Aber wenn sie die Hauptstraßen räumen heißt das ja noch lange nicht, dass nicht in jeder Seitenstraße ein Essensstand stehen wird. Es entstehen gerade neue Foodbereiche auf freien Plätzen zwischen den Hochhäusern wo man auch gut und günstig essen kann. Ich war letztens erst in einem der etwa 5 Skytrain Stationen von der Asoke entfernt war. Man wird sehen was passiert.

W.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9178
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Goodbye Pad Thai

Beitragvon smile » 10.07.2017, 17:41

Werner, vergess es! Die fegen auch durch die Seitenstraßen, das geht doch Rubbeldiekatz. Aber die Gehwege sind ja frei und die Anwohner freuen sich! Das die nicht mehr wissen wo sie was zu fressen bekommen stört doch niemanden!
Ich kenne einen Haufen Thais, die haben nicht mal was wo sie kochen KÖNNTEN und die regen sich über StraßenHändler auf haha ... und huh was machen wir wen ein Tourist da isst und krank wirds oder gar stirbt.

Also wer Kram ißt von dem man sterben kann, der ist so dämlichen fressen auch die Hasen!
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Goodbye Pad Thai

Beitragvon Werner » 11.07.2017, 17:23

Hey, die Gehwege sind frei, da können wir also doppelt so schnell durch die Stadt laufen und was zum essen suchen, so schaffen wir ja viel mehr KM und dann werden wir sicher was finden, wenn wir mit raus hängendem Magen in Samut Prakan aufschlagen, das ist ja am Ende des Skytrain und dann noch etwas weiter. Dort könnten wir uns im Falle eines Hungertodes auch bequem an die Krokodile verfüttern, und wieder hat D-Schland einen Rentenschmarotzer weniger. So retten die Thais nicht nur Bangkok sondern gleich auch noch Schland. Super Sache.
Bild

Aber nun mal im Ernst, es gibt so viele gute Dinge, die man essen kann, z. B. bei Seven-Eleven, dem einzigen Geschäft, das in Thailand überlebt hat, ok, 347.823 davon über das Land verteilt. Da gibt es doch so leckere gute Dinge, und viele davon auch mit echt Thai Geschmack, die werden dort einfach mit kochendem Wasser aufgebrüht und satt ist der Thai. Hier ein paar Beispiel, selbstverständlich von den Major Food Konzernen, ist ja viel besser als so seltsam aus grünen Stengeln und Knochen mit heißem Wasser gemacht:
Bild
Bild
Bild

Und wer es schafft zu Hause heißes Wasser zu kochen, der kann auch echt gute hervorragende Thai Nudelgerichte zu Hause zubereiten:
Bild
Bild
Bild
Bild

Hier für denjenigen der nicht einkaufen möchte, die gibt es aus Österreich mit 30 im Karton bei Ebay:
Bild

Ihr seht also, es gibt hervorragende Auswege um original Thai Essen in Thailand zu kaufen und zu essen. Seven Eleven hat vieles von dem gezeigten im Sortiment. Da braucht es keine Drecksküchen wie folgende mehr:
Bild
Bild
Und hier der absolut sichere Beweis, dass die Thai Nudelsuppe an den Drecksküchen wirklich nicht genießbar: Hier eine Oma die gerade in einen Topf geschoben wird um daraus Nudelsuppe zu machen. Den Deckel des Dünsttopfes hat sie bereits auf dem Kopf. Also esst keine Nudelsuppe auf der Straße, esst keine Omas. Leider ist das Foto 425 Pixel breit, daher nur als Link.
http://www.travelquest.de/wp-content/uploads/2013/01/bangkok.jpg

Nun gut, ich habe hier nur die massige Vielfalt der Nudelsuppen und Nudelgerichte gezeigt, aber in der nächsten Folge von "Wahre kulinarische Thai-Spezialitäten" zeige ich euch auch Hot Dogs aus dem Hot Dog Automaten, Würstchen aus der Folientüte und Kekse aus der Schachtel. Da ist dann wirklich für jeden was dabei.

Gruß, Werner. :peace:

ps. hier übrigens, kann ich euch nicht vorenthalten. Die Aktion "Spendet einen Arm für hungrige Krokodile"
Bild
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9178
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW

Re: Goodbye Pad Thai

Beitragvon smile » 11.07.2017, 17:31

Na am beliebtesten im 7/11 sind doch die unsäglichen Würstchen. Die kann man echt nur fressen wenn man nen riesen Rausch hat und nix mehr offen ist.
smile
Administrator
 
Beiträge: 8109
Registriert: 09.08.2003, 14:26

Re: Goodbye Pad Thai

Beitragvon Werner » 11.07.2017, 18:14

Ja, genau, hier das Produkt, ich frage auch, warum Vielfalt, wenn Einfalt auch geht. In der DDR hatten sie auch nur eine Sorte Würstchen in drei Farben, zumindest in Berlin, nicht in Thüringen. Die Sauce machts. Hier die Fotos zu dem Thema:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Beachtet bitte, bei den ersten Fotos sind einige aus Taiwan, dort ist das Land schon von den Food Ketten gleich geschaltet, daher ist der Unterschied zu Thailand auch kaum zu erkennen.

Hier auch von seven Eleven, eine Reihe fertig verpacktes Fertigfleisch zum Mitnehmen, das ist gerade erst vorgestellt worden und wird die Auswahl in Thailand erweitern, soll wohl auch gesund sein, besonders wenn man es nicht kauft:

Bild

W.
Werner
Asien Traveler
 
Beiträge: 9178
Registriert: 11.05.2006, 09:55
Wohnort: NRW


Zurück zu Landesinfos, Geschichte und Gegenwart

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast