Habt ihr noch Hoffnung?

Tipps und Informationen für das Reisen in Thailand und Asien allgemein. Gesundheitstipps, Reisezeit und Visa, sowie das Reisen mit Bus, Bahn und Schiff in Asien und Thailand.
Forumsregeln
Wie komme ich innerhalb Thailands von A nach B und allgemeine Reistipps für den Urlaub in Thailand. Fragen zu Flügen bitte unter "Airlines, Flughäfen und Stoppover" posten.
Antworten
Benutzeravatar
chris
Inventar
Beiträge: 2822
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von chris »

Tigermeiken hat geschrieben: 26.09.2020, 17:37 Es hat eben von unseren Politikern keiner die Eier in der Hose die es braucht um zu sagen
" wir seuchen jetzt durch" :oops:
Das mit dem durchseuchen is halt so ne Sache, es kann gut gehen oder eben schief. Wenns gut geht is man der Held, wenn nich dann is das Geschrei groß.
Es gibt ja jetzt schon Samelklagen wegen der Corona-Auflagen. Das wird es dann vermutlich auch geben wenn die Leute sterben und nicht genug getan wurde.


Benutzeravatar
SanukSHG
Inventar
Beiträge: 832
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Pluack Daeng
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von SanukSHG »

Tigermeiken hat geschrieben: 26.09.2020, 17:37 Es hat eben von unseren Politikern keiner die Eier in der Hose die es braucht um zu sagen
" wir seuchen jetzt durch" :oops:
Klar, da gibt´s Tote, aber ganz ehrlich: Wir hatten die letzten Jahre bis zu 20.000 Grippetote im Jahr und KEINEN hat´s interessiert.
Nur mal so nebenbei gesagt
Nun soviel ich noch weiß war das nur 2018 der Fall


Gruß aus Pluak Daeng
Ernst
Benutzeravatar
SanukSHG
Inventar
Beiträge: 832
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Pluack Daeng
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von SanukSHG »

Tom hat geschrieben: 26.09.2020, 18:44 Dies lässt sich so halt leider schon nicht ganz vergleichen.... Schau Dir mal die überdurchschnittliche Anzahl von Toten im März/April an, bevor die Massnahmen eingeleitet wurden. Aber hier liegt es ja ganz sicher nicht an unseren Politikern dass wir nicht nach Thailand fliegen können, sondern an denen dort. Respektive dass dort halt eben wirtschaftliche Interessen keine Rolle spielen, und die Massnahmen primär durch Epidemieolgen und Leuten aus dem gesundheitlichen Bereich festgelegt werden. Und beim ganzen darf man nicht vergessen, dass diese Massnahmen zu einem sehr grossen Teil der Bevölkerung Thailands gutgeheissen werden. Wir sind dort jetzt einfach nicht willkommen.

Gruss Tom
Tom so würde ich das nicht ausdrücken die Leute in Thailand sehen ja dank Internet was außerhalb Thailand los ist steigende Zahlen 2 Welle und das möchten die meisten eben nicht haben keiner mit denen ich hier so spreche will das wieder innerhalb Thailands das Reisen eingeschränkt wird wie es ja war.
Und so hart das für viele hier ist bin ich in dem Punkt eher der Meinung das diese Regierung eher alles richtig gemacht hat als Europa, erst alles runterspielen dann mal a Masken sind schlecht dann gut, dann wieder bitte nicht Reisen aber als die Ferien beginnen ja Reisen in Europa kein Problem und jetzt kommt wieder das große Erwachen.
Wieder mal heute Hü und morgen Hot


Gruß aus Pluak Daeng
Ernst
smile
Inventar
Beiträge: 7380
Registriert: 09.08.2003, 15:26

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von smile »

@Tom

Nicht willkommen kann man so nicht sagen! Ein Nachbar hier hat mich vor 2 Monaten noch fast ärgerlich darüber aufgeklärt das Corona so tödlich ist und er keine Einnahmen hat aber es ihm wichtiger ist das keiner krank wird!
Vor 14 Tagen sah das ganz anders aus! Er ist zu der Erkenntnis gekommen, das 6 Monate 7n der Bude liegen schlafen, Reis essen und Wasser saufen nun genug ist und man halt krank werden kann! Das er nochmal 6 Monate nicht überlebt zumal ihm auch bald der Reis ausgeht!

Gäste die früher mal eine Portion Reis für 10 Baht holten wollen jetzt nur noch ne halbe ... schicken die Kinder mit dem Kleingeld 4x Silber 4x Kupfer ... auch die nicht direkt Betroffenen merjen das was fehlt!
In Bangkok halt noch nicht ...


Rache? Sei einfach glücklich! Nichts stört Neider mehr als wenn du ein zufriedenes Leben führst!
Tom
Inventar
Beiträge: 3091
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tom »

Ja, Smile, dies braucht wohl etwas Zeit... vielleicht habe ich es mit dem "nicht willkommen sein" auch etwas zu drastisch ausgedrückt.

Habt ihr noch Hoffnung? So lautet der Titel.

Ja, nun kommt sie langsam wieder. Was bei euch in Deutschland der Drosten ist, ist bei uns in der Schweiz der Marcel Salathé. Ich weiss, Drosten hat erst gerade gemeint es komme noch knüppeldick. Der Schweizer Experte und Mitglied der Taskforce welche den Bundesrat berät, sieht dies aber ganz anders:

https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/ ... 42929.html

Nicht das erste Mal dass sich Spezialisten nicht einig sind. Egal wie es kommen wird, aber es gibt doch etwas Mut wenn nun auch solche Aussagen immer wie häufiger kommen.

Deshalb: Ja, ich habe wieder Hoffnung!

Gruss Tom


Tigermeiken
Inventar
Beiträge: 763
Registriert: 20.09.2004, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tigermeiken »

Ja, nun kommt sie langsam wieder. Was bei euch in Deutschland der Drosten ist, ist bei uns in der Schweiz der Marcel Salathé. Ich weiss, Drosten hat erst gerade gemeint es komme noch knüppeldick. Der Schweizer Experte und Mitglied der Taskforce welche den Bundesrat berät, sieht dies aber ganz anders:
Mittlerweile glaube ich eher daran das das was die EXPERTEN sagen eher davon abhängt von wem sie bezahlt werden, oder von wem sie einen Maulkorb verpasst kriegen.

Meiner Meinung nach ist die ganze Panikmache auch ein großes Verschulden der Medien. Dort läuft einiges aus dem Ruder. Damit will ich nicht sagen das Droste und Co Profilierungssucht haben, aber dieses strändige Experten avor die Kamera stellen nervt.


Tom
Inventar
Beiträge: 3091
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tom »

Meiner Meinung nach ist die ganze Panikmache auch ein großes Verschulden der Medien. Dort läuft einiges aus dem Ruder. Damit will ich nicht sagen das Droste und Co Profilierungssucht haben, aber dieses strändige Experten avor die Kamera stellen nervt.
Wenigstens sind es nun nicht mehr so viele wie im März/April, als sie wie Pilze aus dem Boden geschossen kamen... :D
Was die Medien betrifft: ist hier bei uns auch so. Aber da sind wir Menschen halt auch irgendwie selber schuld... es werden ja fast nur noch Gratis-Medien gelesen, also kommen viele nur noch durch eine hohe Klickzahl zu Geld. Und Horrorgeschichten verkaufen sich halt besser...

Gruss Tom


Tigermeiken
Inventar
Beiträge: 763
Registriert: 20.09.2004, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tigermeiken »

SanukSHG hat geschrieben: 27.09.2020, 03:03
Nun soviel ich noch weiß war das nur 2018 der Fall
stimmt 2017/18 25.100 Fälle
http://www.gbe-bund.de/oowa921-install/ ... 100=ACROSS

das sind alle Fälle von 1998 an. Wie du siehst sind das jedes Jahr minimum 15.000 Fälle

gruss


Werner
Inventar
Beiträge: 8935
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Werner »

Jetzt ist alles anders. Die Grippe wird Corona Covid 19 genannt, nach dem Jahr als sie entdeckt wurde. Die WHO ruft die Pandemie aus. Die Regierungen dieser Welt reagieren und lassen die Fachleute, Ärzte, Virologen entscheiden was zu tun ist. Und die legen Zahlen fest, einfach mal 2.000 statt 2.500 oder 3.000 oder 27.000 oder 15 oder so und schon hat man eine Zahl und darüber macht man bestimmte Dinge und über einer anderen Zahl sind die Dinge anders.

Damals zu Grippezeiten also im Winter 2018 / 2019, das ist verdammt lange her, sicher 23 Jahre, aber nur weil 23 die Zahl ist oder 42. Also, damit es einfacher wird mit den Zahlen, der Trierer (Trier, Stadt an der Mosel, 2000 Jahr alt) hat es ja nicht so mit Zahlen und nennt alles was irgendwie außerhalb von irgendwas ist: Milliuhnen (Wortstamm Millionen). Das passt immer, mehr als 3 Leut sind Milluhnen Leut und die lange Zeit bis zu den Jahren als noch Tauende an Grippe sterben durften sind also auch Milliuhnen Joahr. Merkt euch das einfach mal. Also damals vor Milliuhnen Joahr 2018 / 2019 war nur eine anders: Die WHO hat keine Welle gemacht, der Grippevirus wurde als Grippevirus identifiziert und bezeichnet und nicht als Corona Grippus 2018, was er sicher war, und damals wurde das Leben eben nicht auf ein Minimum herunter gefahren. Und Menschen durften sterben, einfach so. Heute ist das anders.

So, genug Blödsinn.

O-Ton aus Erster Hand aus Mallorca: Sie müssen die Maske auch am Strand auf behalten, Sie müssen mit Maske schwimmen. Wenn Sie keine Luft bekommen machen Sie doch im Mundbereich einfach Löcher in die Maske. Die Vorschrift ist Mund-Nase Bedeckung und nicht dass diese nicht gelocht sein darf.


Benutzeravatar
SanukSHG
Inventar
Beiträge: 832
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Pluack Daeng
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von SanukSHG »

Ja wieder ein neues Visum aber die Bedingungen sind die selben.
Und solange sich da nichts ändert kommen die meisten Menschen nicht nach Thailand.


Gruß aus Pluak Daeng
Ernst
Tigermeiken
Inventar
Beiträge: 763
Registriert: 20.09.2004, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tigermeiken »

Genauso ist das . Was soll den der ganze Unfug mit diesen Visas? Ich glaube das selbst wenn die die Quarantäne auf 10 Tage reduzieren , was ja auch im Gespräch ist, wird keiner kommen. Zumindest nicht die die Geld bringen Touris die nur 14 Tage Urlaub haben z.Bsp.


Werner
Inventar
Beiträge: 8935
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Werner »

Wir sollten ein altes Auto kaufen dass man überall auf der Welt mit einer Rolle Draht und Schweißgerät reparieren kann damit wir wieder nach Thailand kommen. Der Luftweg ist sicher bald tot, dann gibt es einfach keinen mehr der fliegt und kein Gerät mehr, und Kreuzfahrtschiffe werden derzeit in der Türkei verschrottet (TV Bericht)

Ich denke an einen UAZ 452 fürs Grobe oder einen VW Bulli oder Käfer wenn es noch Straßen gibt oder einen R4 oder eine Guzzi oder was leichtes dass man über jede üble Stelle auf der Piste heben kann.

Dann kommen wir vielleicht noch mal hin, W.


Benutzeravatar
palmeles
Inventar
Beiträge: 1068
Registriert: 17.08.2012, 04:39

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von palmeles »

Die Flüge werden wieder aufgenommen, Emirates fliegt jetzt ab DUS und FRA wieder DXB an und dann weiter nach LOS....die Thai setzt bis Ende des Jahres aus, aber dann gehts wieder los....das neue Ocean der LH will starten.....Etihad, Oman werden wieder fliegen, LH fliegt eh schon die ganze ZEit jetzt aus FRA raus.....aber neu ist, dass jeder das Visum beantragen kann, nicht nur Rentner....und Longtimestay war ja auch bislang verboten - ausser man gehört zu der bestimmten Personengruppe, die ihr aus den zig Artikeln ja kennt..


Benutzeravatar
SanukSHG
Inventar
Beiträge: 832
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Pluack Daeng
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von SanukSHG »

palmeles hat geschrieben: 06.11.2020, 19:19 Die Flüge werden wieder aufgenommen, Emirates fliegt jetzt ab DUS und FRA wieder DXB an und dann weiter nach LOS....die Thai setzt bis Ende des Jahres aus, aber dann gehts wieder los....das neue Ocean der LH will starten.....Etihad, Oman werden wieder fliegen, LH fliegt eh schon die ganze ZEit jetzt aus FRA raus.....aber neu ist, dass jeder das Visum beantragen kann, nicht nur Rentner....und Longtimestay war ja auch bislang verboten - ausser man gehört zu der bestimmten Personengruppe, die ihr aus den zig Artikeln ja kennt..
Nur seien wir auch ehrlich wer bitte tut sich das an wenn er nur Urlaub machen möchte egal ob 3 oder 4 Wochen.


Gruß aus Pluak Daeng
Ernst
Benutzeravatar
chris
Inventar
Beiträge: 2822
Registriert: 11.11.2006, 18:57
Wohnort: Nuremberg

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von chris »

Ich nicht. Ich warte mit dem Buchen bis sich die Lage wieder normalisiert hat und es ohne Quarantäne und Visa beantragen möglich ist.
Alles andere ist für mich derzeit keine Option,so leid es mir für meine Freunde und Bekannten tut.


Tom
Inventar
Beiträge: 3091
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tom »

Kommt dazu dass ich gerade jetzt mit der Kurzarbeit seit Mitte März, welche noch ein paar Monate länger dauern wird, und der finanziellen Unterstützung welche wir unseren Kindern in Thailand aktuell leisten da sie ihre Jobs im Tourismus leider nicht ausüben können wie sie es gerne möchten, diese 15'000 Euro die ich seit 6 Monaten auf dem Konto haben müsste, schlicht nicht vorweisen kann (pro Person, wenn man nicht Thai-Bürger ist)... Aber es geht wenigstens vorwärts, wenn auch bei weitem nicht so wie es sein müsste, dass ich mich da wieder für eine Reise nach Thailand erwärmen könnte. Mal schauen was in 3-4 Monaten ist. Im Mai werde ich aber auf jeden Fall nicht nach Thailand reisen wie geplant, es wird Südkreta sein.

Gruss Tom


Werner
Inventar
Beiträge: 8935
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Werner »

Warum fliegen derzeit Flugzeuge. Hier die Antwort von einem Freund der von MUC nach Malle geflogen ist. Der Fliege war praktisch leer. Er hat also nachgefragt. Die Antwort der Crew: "Die Flugzeuge müssen in Bewegung gehalten werden. Wenn man sie zu lange still legt ist eine Art große Inspektion fällig um sie auf Flugtauglichkeit zu prüfen und die ist extrem aufwändig und teuer. Daher bewegt man das Gerät regelmäßig damit man sicher sein kann dass die Flugzeuge in Ordnung sind und diese Prüfung umgeht."

W.


Tom
Inventar
Beiträge: 3091
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von Tom »

Zudem wird aktuell mit diesen Flugzeugen sehr viel Fracht transportiert. Auf dem Flug LX180 ZRH-BKK vom vorletzten Samstag sollen sich gemäss Aussagen der Ehefrau eines Bekannten 70 Passagiere befunden haben.

Meine Frau wird voraussichtlich am 8.12.20 für 6 Wochen nach Thailand fliegen. Wir sind aktuell am vorbereiten aller nötigen Unterlagen. Für Thai-Staatsangehörige ist das relativ easy. Sie musste die Anmeldung über die Thailändische Botschaft in Bern machen, die Bestätigung dass sie zur Einreise berechtigt ist kam von den Behörden in Thailand bereits am nächsten Tag. Einen negativen Covid-19 Test benötigt sie in den ominösen 72 Stunden vor Abflug als Thai nicht, diese wird von Thailand nur für Ausländer verlangt. Sie müsste so einen dann vorweisen, wenn es die Fluggesellschaft will. Eine Anfrage bei SWISS wurde so beantwortet, dass sie diesen Test für den Flug nur dann benötigt, wenn sie keine Schutzmaske tragen kann. Nun haben wir die letzten beiden Tage damit verbracht, dass sie ein Quarantäne-Hotel mit einer mindestens 3 Sterne-Qualität und zu akzeptablem Preis findet. Dieses wurde gefunden, sie hat dort ausserhalb des Zentrums eine Suite mit knapp 80 m2 inklusive Balkon für rund 38'000 THB für 15 Nächte/16 Tage. Transport vom Airport ist inklusive wie auch die beiden Covid-19-Tests. Ebenfalls 3 Mahlzeiten am Tag. Sofern der erste Covid-19-Test negativ ist, darf sie ab dem 5. Tag das Zimmer täglich für 1 Stunde verlassen und im Hotel eine speziell hergerichtete "Relaxing Area" besuchen. Das Hotel haben wir nun gebucht, die stellen nun die Rechnung zusammen und senden sie demnächst. Ist im voraus zu bezahlen, dann kommt die Bestätigung. Wir haben darauf geschaut dass das Hotel gute Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen hat. Bei dem Hotel geht dies bis 3 Tage vor Anreise kostenlos, bis 1 Tag vor Abreise müsste man 10% des Betrages bezahlen, erst eine No-Show würde zu 100% Kosten führen. Ich habe gesehen dass dies ein sehr wichtiger Punkt bei den Hotels ist. Nicht wenige bieten keine kostenlose Aenderungen an! Sobald dann alles mit dem Hotel fix ist, werden wir dann noch die Flüge buchen. Dies mache ich über meinen Arbeitgeber (Reiseveranstalter) und wir werden für die 3 Tage vor dem Rückflug Mitte Januar auch noch ein Hotel in Bangkok dazu buchen. Somit ist es eine Pauschalreise und sollte es beim Flugplan Aenderungen geben, wäre sie abgesichert respektive wir als Reiseveranstalter verantwortlich, dass sie wieder gut nach Hause kommt. Ich habe bei SWISS nachgefragt, ob sie die Flugpläne bis Mitte Januar garantieren können. Die Antwort war klar: Nein, können wir nicht! Zu flexibel muss aktuell geflogen werden und Aenderungen sind immer möglich.

Für mich als Ausländer ist es nach wie vor kein Thema unter solchen Auflagen nach Thailand zu fliegen. So wie es sich entwickelt habe ich aber - zurück zum Threadtitel - doch Hoffnung, dass langsam aber sicher Bewegung in die Sache kommt und es bis Mitte nächstes Jahr zu Vereinfachungen kommen wird. Ich denke die Impfung wird dann doch nötig sein, vorher wird sich nicht sehr viel ändern, insbesondere was die Quarantänezeit betrifft. Heute wurde in der Schweizer Presse ein Vorschlag veröffentlicht, dass es zukünftig unterschiedliche Handhabungen geben könnte. Mit Nachweis der Impfung eine normale Einreise ohne irgendwelche Restriktionen, ohne Nachweis der Impfung benötigt es einen negativen Covid-19-Test und nachfolgende Quarantäne. Mal schauen wie sich dies alles entwickeln wird.

Gruss Tom


Benutzeravatar
palmeles
Inventar
Beiträge: 1068
Registriert: 17.08.2012, 04:39

Re: Habt ihr noch Hoffnung?

Beitrag von palmeles »

Es ist jetzt ja schonmal der Finanznachweis von 15000 Euro weggefallen - das andere ganze Tamtam steht leider immer noch wie gehabt....naja, täglich was anderes, da kommen noch viele Änderungen!


Antworten