Corona Krise

Informationen und Fragen von der Geschichte Thailands und Asiens bis zur Gegenwart. Das Forensegment für Hintergrundinformationen zu den Urlaubszielen in Südostasien.
Forumsregeln
Hintergrundinfos zu den Reisezielen in Asien und Thailand. In diesem Forensegment geht es vorranging um Informationen, da TUK TUK - Thailand Reisetipps eine Reiseforum und kein politisches Diskussionsforum ist. Dem entsprechend wird dieses Forensegment sehr streng und konsequent im Interesse der wertfreien Information moderiert. Themen oder Postings in denen weitestgehend kein Bezug zu einem Reiseforum zu erkennen ist, werden kommentarlos gelöscht.
Touringer
Stammgast
Beiträge: 152
Registriert: 24.11.2015, 12:28
Letzter Urlaub: 05.08.-02.09.2019 Rayong-Mae Ai-Rayong
Wohnort: Franken

Re: Corona Krise

Beitrag von Touringer »

Stand der Dinge:
ich gehe mittlerweile davon aus, das wir noch in D Weihnachten erleben. Theoretisch dürfte ich als mit einer Thaifrau
verheirateter einreisen. Der Weg dorthin ist aber so kompliziert und mit finanziellen Risiken verbunden,
dass ich es gar nicht erst versuche.
Ich werde mein Motorrad noch nicht verkaufen sondern mit meiner Frau in D unterwegs sein. Mach mer das Beste aus der Situation !

Bleibt alle gesund!

Grüße aus dem sonnigen Franken

Touringer


Werner
Inventar
Beiträge: 8935
Registriert: 11.05.2006, 10:55
Wohnort: NRW

Re: Corona Krise

Beitrag von Werner »

Touringer hat geschrieben: 18.07.2020, 15:09 Stand der Dinge:
ich gehe mittlerweile davon aus, das wir noch in D Weihnachten erleben. . . . . . .
Keine Sorge, wir werden bald alle gechipt und jegliche Bewegung klappt absolut einwandfrei und reibungslos wenn wir den Chip erst einmal implantiert haben der alle Werte genau enthält, auch den letzten Corona Test, den AIDS Test, den Bluter Test, den Dengue Test, den Fluxgenerator Test, den HIV Test, den Zahnfleischbluten Test . . . ach geht das Alphabet doch mal selber durch und denkt euch Namen für Krankheiten aus die eine Einreise oder auch nur eine einfache Zugfahrt oder den Eintritt in einen Supermarkt verhindert. Nicht zu vergessen den Dro G en Test, Vorstrafen und alle Gesundheitsinformationen wie Bluthochdruck, Allergien, Unverträglichkeiten, Krankenkasse, Patientenverfügung . . . und natürlich auch der Perso und der Pass . . . ach die Welt wird richtig sicher und gut wenn man nur noch den Chip einlesen muss bei einem Unfall.

Die Überwachung musst total sein, und das wird auch klappen, wird gerade vorbereitet. z. B. seit einigen Tagen reden sie davon dass Malle Urlauber nicht getestet oder geprüft werden und die örtlichen Gesundheitsbehörden nicht mal wissen dass dieser Mensch gerade aus Malle zurück kommt. Also damit ist ein weiterer Grund für die totale Überwachung ja schon gefunden. Das wird weiter verdichtet und dramatisiert, die nächsten Monate, und dann wird der Chip kommen.

Ich persönlich bekomme gerade Stress weil ich am WE nach Trier fahre und meist zum Tanken und Einkaufen mal eben rüber nach Luxemburg fahre. Mir wurde etwa 8 Mal sehr eindringlich verbindlich klar gemacht, dass ich das unbedingt sein lassen soll da Luxemburg ja total durchseucht ist und eine Freundin deswegen total nervös ist und wir uns am nächsten WE mit 6 Leuten um Geburtstags BBQ treffen und sie das sicher dort noch mehrfach fragen wird. Mit so einem Cip könnte da nichts passieren, der wird beim Grenzübertritt aus Entfernung gescannt und mit dem Vermerk: "26.7. Luxemburg" versehen, woraus dann Quarantäne bis 9.8. folgt. Dann kann diese Freundin den Chip selber leicht auslesen und sehen ob ich dort war oder nicht. Und wenn ich einen Supermarkt oder einen Bus betreten möchte werde ich abgewiesen, bis zum 9.8. an dem ich entweder tot, krank oder gesund aus der Quarantäne wieder raus bin.

Der Chip wird in die Hand implantiert. Hand, na klar, besser als im Oberarm oder im Ohr wie beim Dackel. Es ist ja unpraktisch wenn man das Ohr auf den Lesebereich legen müsste.

Und der Chip ist super, da kann man z. B. in Bangkok ganz einfach das Ticket des Skytrain drauf buchen lassen, einfach Geld rüber geben, Hand auflegen und das Ticket ist drauf, egal welches, und man muss nur noch die Hand auflegen auf den Lesebereich. Das spart Plastik und Papierkarten und echt viel Müll und geht richtig schnell und ist so sicher, kann nicht verloren gehen.

Ach so. Zur Technik, diese Chips gibt es bereits seit Jahren, ist alles kein Problem. Nur die Akzeptanz, aber das genau werden sie auch noch schaffen. Und das Geschäft. 7.800.000.000 Chips. Dumm, dass wir noch keine Fabrik dafür geplant haben.

W.


Antworten