Interessante Reportage auf Phönix

Nützliche Links zu Reiseseiten aus den Weiten des Internets. Ein grundsätzlicher Anspruch auf Werbung oder Publizierungen jeglicher Art besteht nicht.
Forumsregeln
Die Werbecke des Forums. Ein Anspruch auf das Veröffentlichen von Werbung besteht nicht!
Antworten
daewoo42
Stammgast
Beiträge: 317
Registriert: 13.09.2010, 18:42
Kontaktdaten:

Interessante Reportage auf Phönix

Beitrag von daewoo42 »

"Alte Fesseln, neue Träume"



Wiederholungen laufen am :

27.09.2018 03:00Uhr
28.09.2018 18:30Uhr
29.09.2018 10:00Uhr


Thema unter anderen wie die Regierung versucht den Streetfood-Dschungel Bangkok`s in "geordnete Bahnen" zu lenken und damit u.a. Händler in den Ruin treibt.


nächste Reise:
März/April 2020 Koh Bulon / Koh Phayam
Caveman
Stammgast
Beiträge: 406
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Interessante Reportage auf Phönix

Beitrag von Caveman »

Was den kurzen Teil dieser Reportage zum Streetfood in Bangkok betrifft: Gut so! Hoffentlich handelt es sich nicht mal wieder um voruebergehenden Aktionismus sondern es wird in diesem hygienisch und verkehrstechnisch voellig inakzeptablen Chaos endlich mal gruendlich aufgeraeumt.

Ich habe allerdings so meine Zweifel, ob die das wirklich konsequent durchziehen. Wenn aber doch, waere das ein absolut begruessenswerter Schritt in die richtige Richtung. Hoffentlich klappt das!!!

Gruss
Caveman


Tom
Inventar
Beiträge: 3114
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Interessante Reportage auf Phönix

Beitrag von Tom »

Caveman hat geschrieben: Wenn aber doch, waere das ein absolut begruessenswerter Schritt in die richtige Richtung. Hoffentlich klappt das!!!
Auch wenn man sich mit dieser Aussage bei den meisten Urlaubern unbeliebt macht, ich bin auch Deiner Meinung. Und übrigens praktisch auch alle Thais welche in Bangkok leben die ich kenne...

Gruss Tom


Caveman
Stammgast
Beiträge: 406
Registriert: 13.02.2015, 23:27
Wohnort: Mukdahan, Thailand

Re: Interessante Reportage auf Phönix

Beitrag von Caveman »

Tom hat geschrieben: 29.09.2018, 11:06 Auch wenn man sich mit dieser Aussage bei den meisten Urlaubern unbeliebt macht ...
Die sind ja auch nach ein paar Wochen wieder weg und brauchen diese Zustaende dann nicht mehr zu ertragen. Dann nimmt man das gern als exotisches Urlaubsvergnuegen und findet es oft sogar auch noch richtig toll.

Ganz anders wird man das aber sehen, wenn man diesem Wahnsinn nicht entfliehen kann und ihm das ganze Jahr ueber zwangsweise taeglich ausgesetzt ist.

Gruss
Caveman


Benutzeravatar
SanukSHG
Inventar
Beiträge: 882
Registriert: 12.12.2006, 06:01
Wohnort: Pluack Daeng
Kontaktdaten:

Re: Interessante Reportage auf Phönix

Beitrag von SanukSHG »

Dieses Problem ist ja nicht nur in Bangkok in Pattaya sieht es nicht anders aus,ab und an tut mal die Polizei was bringt aber meisten nur 1 Tag was dann stehen oder laufen sie wieder rum mit den fahrenden oder schiebenden Karren.Und wir latschen auf der Straße rum.


Gruß aus Pluak Daeng
Ernst
Tom
Inventar
Beiträge: 3114
Registriert: 27.02.2007, 22:50
Wohnort: Bern, Bangkok, Surin
Kontaktdaten:

Re: Interessante Reportage auf Phönix

Beitrag von Tom »

In Bangkok hat es sich an verschiedenen Orten schon sehr gebessert... Pratunam, Silom, Sukhumvit... Dort haben die Behörden es aus verschiedenen Gründen durchsetzen müssen:

- Pratunam: einmal gab es ein Feuer in einer Lagerhalle und die Feuerwehr kam gar nicht in die Nähe des Brandes, weil alles zugestellt war. Und in einem anderen Fall kam ein Rettungswagen nicht mehr genügend nahe zum Ort des Geschehens. In beiden Fällen waren Todesopfer zu beklagen.

- Silom: Angestellte die im Viertel arbeiten ärgerten sich lange Zeit darüber, dass sie kaum vorwärts kommen nach der Arbeit, auf die Strasse ausweichen müssen und bei Regen völlig durchnässt werden weil sie wegen dem Gedränge keine Regenschirme benutzen konnten (oder nicht richtig).

- Sukhumvit: ähnlich Silom....

Gruss Tom


Antworten